Klinker – zeitlos, modern und traditionell

Warum Steine aus Ton Sie glücklich machen werden

Klinker

Ihr Haus verdient die schönste Fassade

Durch die Leidenschaft des Feuers geformt, von Ihnen mit Liebe ausgewählt, verbaut für die Ewigkeit – Ihr Haus verdient die schönste Fassade.

Die Rede ist natürlich von Klinkersteinen. Der Klinker ist europaweit einer der beliebtesten Fassadenbaustoffe. Viele der Milliarden von weltweit verbauten Klinkersteinen kommen direkt aus der Nähe, dem Norden Deutschlands. Klinkerhersteller wie Olfry, Iking und ABC-Klinker liegen nur einen Steinwurf von unserer Ausstellung in Delbrück entfernt. 

Diese Klinkermanufakturen nutzen Ton aus eigenen Tongruben, um die ökologische Belastung gering zu halten. Durch unterschiedliche Tonbeschaffenheit und die Launen der Natur wird jeder Stein ein Unikat. Eine Klinkerfassade ähnelt somit Ihrem Fingerabdruck – Sie ist vollkommen individuell. 

Ein moderner Klinkerstein erfüllt nicht nur Ihre Ansprüche an eine abwechslungsreiche und vielfältige Optik: Da jeder Klinker mehrere Tage bei über 1000°C hart gebrannt wird, ist er zudem ein sehr robuster Baustoff, der Ihre Fassade vor Witterungseinflüssen und Stößen schützen kann.

Oft nicht beachtet, aber von unschätzbarem Wert: Klinker hat extrem gute Schallschutzwerte. Das schützt vor lautem Straßenlärm, Geräuschen aus der Nachbarschaft und unerwünschten Mithörern.

Alles, was wir über Klinker wissen

Klinkerspezialisten fallen nicht vom Himmel. Erfahrung ist der Trumpf

Wir bei Westerhorstmann können auf eine über 100-jährige Geschichte zurückschauen. Seit mehr als 40 Jahren dürfen wir uns schon Klinkerspezialisten nennen.


Wir stehen Ihnen zur Seite bei Fragen rund um den natürlichen Baustoff und beraten Sie gerne in unserer Hauptfiliale in Delbrück.


Hier können Sie im Ausstellungsbereich mehr als 60 Klinkermuster entdecken und vergleichen. Dabei zeigen wir Tafeln, auf denen Sie größere Flächen sehen können, aber auch ganze Steine zum Anfassen. Über 150 Quadratmeter Klinkerfläche bieten garantiert auch das Richtige für Ihren Geschmack. 


Als Ihr Klinkerpartner führen wir selbstverständlich nicht nur das gesamte Sortiment an Zubehörartikel am Lager, sondern halten auch über 100.000 Klinkersteine von verschiedenen Herstellern für Sie bereit. 


Sie können sicher sein, dass uns die Qualität Ihrer Fassade auch bei der Verarbeitung noch am Herzen liegt. Auf Wunsch empfehlen wir Ihnen deshalb gerne auch einen unserer ausgewählten Fachverarbeiter-Partner am Bau.

Grenzenloses Potenzial, grenzenlose Oberflächen, grenzenlose Freiheit

Ein Klinkerstein ist nicht gleich ein Klinkerstein. Nicht einmal ein Stein ist gleich ein Stein. Zunächst unterscheidet man am Bau zwischen Klinkern und Verblendsteinen. Klinker sind dabei etwas härter und heißer gebrannt, nehmen weniger Wasser auf und erzeugen ein helles Klingen, wenn zwei Steine aneinanderstoßen. Verblender sind bei leicht geringeren Temperaturen gebrannt und daher nicht so hart und erzeugen eher ein dumpfes Geräusch. Dafür können Verblender ein weiteres Farbspektrum abbilden und bieten weichere Farbtöne.


Nicht bloß in der Brandtemperatur unterscheiden sich die Steine. Auch die Oberflächenstruktur bietet viel Spielraum für Ihre Wünsche und viel Inspiration, falls Sie noch keine Vorstellung haben.


Eine klassische glatte Oberfläche, die zum Beispiel ein sogenannter Strangpressklinker bietet, hat den Vorteil, dass Schmutz, Algen und Moose keinen Halt finden. Die Fassade wird bei Regen einfach wieder abgewaschen.


Eine andere Oberfläche zeigt der Wasserstrichklinker. Bei diesem Verfahren bleibt eine geringe, leicht verwaschene Struktur an der Steinoberfläche. Außerdem bildet sich eine charakteristische Lippe an der unteren Sichtkante. Der Stein sieht dann aus, als würde er lächeln. Wasserstrichklinker sind oft die Verbindung aus schick, edel und hochwertig. Diese Oberfläche verwenden nordische Architekten gerne für Bürogebäude. Auch in der neuen HafenCity in Hamburg sind Wasserstrichklinker keine Rarität.


Ein weiteres Herstellungsverfahren findet sich vor allem bei holländischen Steinen. Die sogenannten Handformverblender weisen eine starke Oberflächenstruktur auf. Sie bilden hellere Farbverläufe ab, was durch eine niedrigere Brenntemperatur möglich ist. Viele der ‘Ostfriesenhäuschen‘ setzten auf die starken Strukturen der Handformsteine.

Oberflächen haben Persönlichkeit. Welcher Stil passt zu Ihnen?

Die Struktur ist jedoch nur der erste Bestandteil der Oberfläche. Darüber hinaus setzten Klinkerhersteller einige Stilmittel zur optischen Veränderung ein.


Bei gerumpelten Steinen platzen während des Rumpelns in einem Mischer die Ecken ab. So entsteht ein sehr rustikales Steinbild, als stünde die Klinkerwand bereits eine Ewigkeit.

Für ein friesisches Steinbild mit weißen Flecken auf dem Klinker, wird dieser mit einer Schlämme begossen, die sich dann im Ofen in den Stein einbrennt.


Auch Kohlerückstände können ein Stilmittel sein. Diese Steine erinnern dann an frühere Zeiten. Damals wurden die Öfen mit Kohle befeuert, statt mit hochmodernen Brennern. So waren Kohleflecken auf den Steinen ganz normal. Heute zaubert etwas Kohle nach dem Brennen auf dem Stein ein tolles Retrobild.

Fugen und Formate – Alles eine Frage des Geschmacks

Einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf das Erscheinungsbild nimmt auch das Format des Steines. Dabei ist der meistverbaute Stein in Deutschland das Normalformat (240x115x71 mm). 


Mit 48 Steinen auf einem Quadratmeter ist dieser Stein im Vergleich relativ groß, leicht zu verarbeiten und bietet ein gutes Verhältnis zwischen Fuge und Klinkerstein.

Kleinere Formate kennt man zum Beispiel aus den Speicherstädten in Hamburg oder Lübeck. Hier ist mehr Fuge zu sehen, wodurch leicht Kontraste erzeugt werden können.

Moderne Architektur setzt heute auf lange Linien. Dazu werden Steine im Langdünnformat (490x115x52 mm) verbaut. Diese sind zwar anspruchsvoll in der Verarbeitung, bieten als Resultat aber eine geniale Fassadenstruktur.


Egal, ob der Stein nun dick, dünn, groß oder klein ist: Eine entscheidende Rolle auf das optische Endergebnis spielt die Farbe und Beschaffenheit der Fuge. Eine Fuge im krassen Kontrast stellt die Fassadenstruktur gut heraus, eine dezente Fuge kann den Stein an sich in den Vordergrund rücken. In unserer Klinkerausstellung in Delbrück zeigen wir Ihnen gerne verschiedene Fugenfarben bei gleichen Steinen. Es wird Sie überraschen!

Wie ein warmer Pulli und ein zugleich luftiges Shirt – die perfekte Dämmung

Damit es in der Wohnung im Winter mollig warm, im Sommer jedoch erfrischend kühl bleibt, ist eine moderne Dämmung unbedingt erforderlich. Im persönlichen Gespräch in unserer Ausstellung empfehlen wir gerne die widerstandsfähige und langlebige Steinwolle. Damit können Sie sicher sein, dass Ihr Haus auch in 30 Jahren noch ein angenehmes Wohnen verspricht. 


Während die Dämmung über die gesamte Fassadenfläche aus Stein- oder Glaswolle bestehen kann, sollte zum Isolieren der Fensteranschlüsse sowie des Sockels die härtere und feuchtigkeitsunempfindliche EPS-Dämmung verwendet werden. Diese bietet Schutz vor Wasser in der Steinwolle und bietet keine Chance für Schimmel.


Eine Sonderform der Dämmung ist die Verwendung eines Wärmedämmverbundsystems. Bei dieser eigentlich häufig bei Putzfassaden verwendeten Variante werden die Dämmplatten aus Steinwolle oder EPS direkt auf die Rohbauwand geklebt und verdübelt. Da die Platten selbst nur geringe Lasten tragen können, wird bei dieser Bauart immer auf Klinker- oder Verblender-Riemchen zurückgegriffen.

Bilder unserer Ausstellung

Alles nicht so einfach?
Doch! Wir sind an Ihrer Seite.

Einen Klinker auszusuchen ist keine leichte Sache. Immerhin treffen Sie eine Entscheidung fürs Leben. Aber glauben Sie uns: Wenn Sie in einigen Jahren von der Arbeit nach Hause kommen, im Garten vor dem Grill stehen, oder einfach aus dem Fenster schauen: Sie werden immer ein gutes Gefühl haben, wenn Ihr Blick auf den Klinker fällt. Ein optisch schöner, gleichzeitig robuster Baustoff, der so viel zu bieten hat, ist immer eine gute Wahl. 

Wissen Sie was? Wir helfen Ihnen gerne bei der Entscheidung. Packen wir es an!

Kontakt

Hauptfiliale Delbrück
Bösendamm 1
33129 Delbrück
Tel. 05250 / 9852-46
Fax 05250 / 9852-70

Delbrück

Bösendamm 1
33129 Delbrück
Tel. 05250 / 9852-0
Fax 05250 / 9852-70

Hövelhof

Sennestraße 10
33161 Hövelhof
Tel. 05257 / 9807550
Fax 05257 / 9807579

Oberhausen

Erlenstraße 16a
46149 Oberhausen
Tel. 0208 / 9410610
Fax 0208 / 94106129

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen